Welche positiven Auswirkungen hat Outdoor Training ?


Durch das Training an der frischen Luft, seid ihr ausgeglichener im Alltag. Ihr habt ein bis zwei Stunden in der Woche, wo ihr euren Kopf abschalten könnt und dazu noch Energie tankt. Ihr seit lebendiger im Alltag, verspürt mehr Elan. Ihr habt einen größeren Antrieb, am Ball bei etwas zu bleiben. Vor allem in einer Gruppe, mit sozialen Kontakten, lässt es sich deutlich besser trainieren. Ihr freut euch, nicht nur auf das Training, sondern auch auf die anderen Sportler und könnt euch austauschen.

Durch die Natur und dazugehörige frische Luft, stärkt ihr eure Immunabwehr und pusht somit eure Abwehrkräfte. Zum Beispiel, wenn die Sonne bei eurem Outdoor Training scheint. So tankt ihr während des Trainings Vitamin-D und füllt euren Speicher auf. Vitamin-D ist dafür verantwortlich, dass eure Knochen gestärkt werden, ebenso eure Muskeln und wie bereits erwähnt, euer Immunsystem.

Durch verschiedene Anpassungen, während des Trainings, stärkt ihr gleichzeitig euren Körper sowie Geist. Ihr trainiert bei verschiedenen Wetterbedingungen, habt immer wieder neue Übungen, an denen sich euer Körper neu anpassen muss. Vor allem wenn es draußen etwas kälter wird, verbrennt euer Körper ein paar Kalorien mehr. Er muss dafür sorgen, dass seine Körpertemperatur erhalten bleibt, deshalb benötigt er mehr Energie.

Was sagt uns dieser Beitrag?

Geht raus an die frische Luft, bewegt euch! Ob es in einer Gruppe ist, mit einem Personal Trainer oder allein. Ihr macht es für euch, also überwindet euren inneren Schweinehund und ab geht die lutzi!







 

92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen