Ist Bewegung im Home Office wichtig?

Ganz klar, ja ist es!


Denn durch das viele Sitzen und der nun fortan geringeren Bewegung, verkürzen deine Faszien, sowie deine Muskulatur. Da du zu 80% nur noch in dieser gebeugten Position sitzt und wahrscheinlich gar nicht mehr, auf deine Körperhaltung achtest. Bemerkbar macht sich dies, an Nackenschmerzen, Rückenschmerzen oder an geschwollenen Beinen.


Denn sind wir mal ganz ehrlich, man vergisst während der Arbeit, die Zeit! Und macht keine täglichen Pausen oder Wege, wie im Büro. Denn die Wege Daheim, sind viel kürzer, als diese im Büro. Somit ist man weniger agil im Alltag, man hat nicht mehr den Arbeitsweg, wo man eventuell von der Bahn zur Arbeit laufen muss, oder die kurzen Schwätzchen, zwischen Tür und Angel, mit seinen Kollegen.


Tipps um deinen Arbeitsalltag im Home Office besser zu machen:


  1. Nutze deine "Mittagspause" und hänge einen kleinen Spaziergang heran

  2. Mache nach oder vor deiner Arbeit, Dehnübungen und mobilisiere dich

  3. Lüfte täglich bei dir, damit du munter bleibst

  4. Verfalle nicht in einen kompletten Modus der Bequemlichkeit, sondern nutze die Dinge, um zwischendurch aufzustehen (zum Mülleimer gehen, ein Glas Wasser holen etc.)

  5. Versuche ein Ende deiner Arbeit zu finden, auch wenn dies, manchmal schwer fällt - Morgen ist auch noch ein Tag

  6. Binde home workouts in deinen Alltag mit ein!



Nutze dazu meine Online Coaching Mitgliedschaft, für drei Monate, darin enthalten 30-40 min. home workouts. Und kurze Videos, zu verschiedenen Themen der Ernährung.



Mach es für dich!


 


52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen